Anfang dieser Woche gab Sage Therapeutics die Ergebnisse seiner SURVEYOR-Studie bekannt, in der die kognitiven Auswirkungen der Huntington-Krankheit untersucht wurden. Mit Hilfe der HD-Cognitive Assessment Battery (HD-CAB) wurde der Unterschied zwischen 29 gesunden Freiwilligen und 40 Teilnehmern mit Huntington-Krankheit gemessen. Als sekundäres Ergebnis wurde in der Studie die Sicherheit und Verträglichkeit von Dalzanemdor gemessen und festgestellt, dass die Behandlung mit diesem oralen Medikament im Allgemeinen gut vertragen wurde und keine neuen Sicherheitssignale auftraten. Das Unternehmen wertet die Daten der SURVEYOR-Studie weiter aus und plant, die entsprechenden Erkenntnisse in die laufenden Arbeiten am Dalzanemdor-Programm einfließen zu lassen. 

Lesley White, Director of Pipeline Patient Engagement & Advocacy bei Sage, bedankte sich bei der Huntington-Gemeinschaft mit den Worten: "Wir möchten uns für die bedeutenden Beiträge aller bedanken, die diese Studie möglich gemacht haben. Sage ist unendlich dankbar für die Zeit und die Rolle, die Studienteilnehmer, Familienmitglieder, Pflegepartner und Fürsprecher gespielt haben.

Weitere Informationen finden Sie in der Presseerklärung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEGerman
Zum Inhalt springen